Sportwetten

Sportwetten zurück – es geht wieder los! 

Nach und nach wurden ab Mitte März 2020 europäische und internationale Sportligen aufgrund der vorherrschenden Krisensituation unter- oder sogar abgebrochen. Die Folge: Bei nahezu jedem Wettanbieter ist fast das gesamte Wettprogramm weggefallen.

Über mehrere Monate war es kaum möglich, Geld auf Ereignisse in den meisten Sportarten zu setzen, da in dieser Hinsicht einfach keine Veranstaltungen stattfanden. Mittlerweile sind nach und nach die Länder wieder dazu übergegangen, unter strengen Voraussetzungen Sportveranstaltungen zu erlauben. Meist sind dabei zwar keine Zuschauer vor Ort erlaubt, dafür haben Wettfreunde wieder die Möglichkeit, Sportwetten im Internet zu platzieren. Aber wie stark ist der Unterschied im Vergleich zum Vorjahr und was ist in den kommenden Monaten zu erwarten? 

Fast alle Sportevents finden wieder statt 

Über mehrere Monate hinweg fielen fast alle Sportveranstaltungen in Deutschland, Europa und der Welt aus. Natürlich waren davon auch alle populären Fußballligen wie die 1. und 2. Fußball-Bundesliga, die Primera Division, die Premier League und weitere Top-Ligen betroffen.

Inzwischen wurden die Vorgaben zumindest insoweit geändert, dass Spiele wieder unter strengen Bestimmungen stattfinden können. In den allermeisten Fällen sind jedoch zumindest in Deutschland ausschließlich Geisterspiele erlaubt, da Großveranstaltungen grundsätzlich mindestens noch bis Ende des Jahres 2020 verboten bleiben.

Für Wettfreunde ist das jedoch ein positives Signal: Sie können zwar nicht im Fußballstadion mitfiebern, zumindest aber Zuhause vom Fernseher. Parallel dazu können sie beim Wettanbieter ihrer Wahl Sportwetten platzieren.

Im Interview mit der WirtschaftsWoche sagte das Vorstandsmitglied von bet-at-home, Michael Quatember, erst Ende August 2020, dass zumindest hier der Umsatz an einem durchschnittlichen Bundesliga-Spieltag genauso hoch ist wie im letzten Jahr. Außerdem sagte er, dass während der Hochzeit der Krise viele Wettfreunde auf alternative Sportarten wie beispielsweise eSports oder Tischtennis oder Slots, ausgewichen sind. 

Erst kürzlich fand das bedeutendste Fußballspiel des Jahres, das Finale der Champions League, statt. Auch viele weitere Wettbewerbe sind wieder gestartet. Beinahe wöchentlich steigt die Anzahl der verfügbaren Sportwetten bei den Wettanbietern wieder an. Sportwetten sind also endlich wieder zurück! 

Sportwetten im Internet profitieren jetzt umso mehr 

Der Trend ging bereits vor der aktuellen Krise stark in Richtung Online-Wetten. Die aktuellen Umstände haben diese Entwicklung positiv beeinflusst. Das bedeutet, dass sich immer mehr Spieler dafür entscheiden, ihre Wetten von Zuhause oder mit dem mobilen Endgerät aus zu platzieren.

Die Vorteile liegen dabei klar auf der Hand: Die Spieler müssen ihre Wohnung nicht mehr verlassen, was auch dazu führt, dass sie weniger Kontakt mit anderen Menschen haben müssen und damit die Abstands- und Hygieneregeln besser einhalten können. Fachleute rechnen damit, dass sich diese Entwicklung auch in den kommenden Monaten und Jahren weiter fortführt. 

Fazit 

Lange Zeit mussten sich Sportfreunde auf der ganzen Welt gedulden, um endlich wieder Sportwetten platzieren zu können. Mittlerweile finden viele Sportevents auf der ganzen Welt wieder statt. Leider sind nichtsdestotrotz in diesem Jahr natürlich viele Veranstaltungen abgesagt worden, wovon nicht alle nachgeholt werden.

Je nachdem, für welche Sportart man sich begeistert, müssen also kleinere Abstriche in Kauf genommen werden. Fakt ist jedoch, dass sowohl Fußballfreunde als auch Tennis-, Basketball- und Handballfans langsam wieder in den Genuss kommen, ihre Mannschaften anfeuern zu können und Sportwetten platzieren zu können.